Etoro Kunden werden aus ihren Konten ausgesperrt,

INVESTOREN, die die beliebte Online-Handelsplattform eToro nutzen, wurden gestern Nachmittag aus ihren Konten ausgesperrt, als die Kryptowährungsmärkte zusammenbrachen.

Die Website ist heute Morgen wieder online, aber die Anleger von eureschannel beschweren sich, dass sie möglicherweise Geld verloren haben, weil sie nicht in der Lage waren, Bestände wie Bitcoin und Ethereum zu verkaufen, die gestern gefallen sind.

eToro lässt Nutzer Aktien und Kryptowährungen provisionsfrei handeln
5
Mit eToro können Nutzer kommissionsfrei mit Aktien und Kryptowährungen handelnCredit: Rex Features

Was ist eToro?

eToro ist eine Aktienhandelsplattform, die es Anlegern auf der ganzen Welt ermöglicht, eine Reihe von Vermögenswerten, einschließlich Aktien und Währungen, zu kaufen und zu verkaufen.

Benutzer können ihr eigenes Portfolio erstellen oder andere kopieren, und es fallen keine Handels- oder Verwaltungsgebühren für den Kauf und Verkauf von Aktien und börsengehandelten Fonds an.

Für Abhebungen wird eine Gebühr von 5 $ erhoben, und wenn man sich 12 Monate lang nicht anmeldet, wird eine Inaktivitätsgebühr von 10 $ pro Monat fällig.

Die Plattform bietet seit 2013 Kryptowährungen wie Bitcoin und seit 2017 auch andere Währungen wie Ethereum und Ripple an.

5 Risiken von Krypto-Investitionen

Die Financial Conduct Authority (FCA) hat die Menschen vor den Risiken von Investitionen in Kryptowährungen gewarnt.
Verbraucherschutz: Einige Anlagen, die mit hohen Renditen auf der Basis von Kryptowährungen werben, unterliegen möglicherweise keiner Regulierung, die über die Anforderungen der Geldwäschebekämpfung hinausgeht.
Preisvolatilität: Die erhebliche Preisvolatilität von Kryptowährungen in Verbindung mit den inhärenten Schwierigkeiten, Kryptowährungen zuverlässig zu bewerten, setzt die Verbraucher einem hohen Verlustrisiko aus.
Komplexität der Produkte: Die Komplexität einiger Produkte und Dienstleistungen im Zusammenhang mit Kryptoassets kann es den Verbrauchern schwer machen, die Risiken zu verstehen. Es gibt keine Garantie, dass Kryptoassets wieder in Bargeld umgewandelt werden können. Die Rückwandlung eines Kryptoassets in Bargeld hängt von der Nachfrage und dem Angebot auf dem Markt ab.
Gebühren und Abgaben: Die Verbraucher sollten die Auswirkungen von Gebühren und Abgaben auf ihre Investition berücksichtigen, die höher sein können als bei regulierten Anlageprodukten.
Marketingmaterial: Es kann vorkommen, dass die Unternehmen die Renditen der Produkte zu hoch oder die Risiken zu niedrig ansetzen.
Die einzige Gebühr für den Kauf von Kryptowährungen bei eToro ist der Spread, d.h. die Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis.

Dies bietet Anlegern eine kostengünstige Möglichkeit, Aktien und Kryptowährungen über eine Handelsplattform zu kaufen, die von der Financial Conduct Authority (FCA) reguliert wird.

Die Plattform gab diese Woche bekannt, dass die Anzahl der Personen, die am 16. Februar Bitcoin auf der Plattform hielten, im Vergleich zum gleichen Zeitpunkt vor einem Jahr um 131 % gestiegen ist.

Ethereum folgte mit einem Anstieg von 129 % im Vergleich zum Vorjahr.

Dies fiel damit zusammen, dass die Preise von Bitcoin und Ethereum im Jahr 2021 Rekordhöhen erreichten.

Warum ist eToro abgestürzt?
eToro Nutzer meldeten gestern Nachmittag Probleme mit der Anmeldung bei ihren Konten.

Dies geschah zeitgleich mit einem Einbruch an den Aktienmärkten aufgrund eines Ausverkaufs von Technologieaktien und einem starken Rückgang des Wertes der beiden größten Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum.

Laut der Krypto-Website Coindesk fiel der Bitcoin-Kurs gestern innerhalb eines Tages um 14,8 % auf 48,397 $.

Ethereum fiel um 18,7 % auf 1.559 $.

Ein Twitter-Nutzer schrieb: „Das ist, was an einem Tag wie diesem nicht passieren sollte.“

Die Anleger waren verärgert, dass eToro während eines volatilen Moments für die Märkte ausfiel
5
Die Anleger waren verärgert, dass eToro während eines volatilen Moments für die Märkte ausfiel
Eine Nachricht auf der eToro Website besagte, dass es technische Schwierigkeiten gab und entschuldigte sich für jegliche Unannehmlichkeiten.

Ein Update auf der eToro Website um 315pm UK-Zeit gestern besagte: „Die Ursache des Problems wurde identifiziert und unsere Entwickler arbeiten an der Behebung des Problems.

„Zusätzliche Informationen werden so bald wie möglich zur Verfügung gestellt.

„Wir danken für Ihr Verständnis und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

Die Website war bis heute Morgen um 855 Uhr nicht erreichbar, was bedeutet, dass die Anleger mehr als 17 Stunden lang keine Geschäfte tätigen konnten.

eToro sagte, dass der Grund für die Serviceunterbrechung ein technisches Problem war, das „unsere Microsoft-Datenbank betraf und wir gezwungen waren, die Plattform in den Wartungsmodus zu versetzen“.

Die Erklärung lautete: „Unsere Plattform ist wieder in Betrieb und wir möchten unseren Kunden versichern, dass unsere Systeme in keiner Weise beeinträchtigt wurden.

„Es handelte sich weder um eine Sicherheitsverletzung noch um einen Angriff auf unsere Systeme, und wir haben keinerlei Datenverluste erlitten.

Der Schritt hat jedoch die Anleger verärgert, da die Nutzer nicht in der Lage waren, Geschäfte zu tätigen, während die Aktienmärkte und der Wert der Kryptowährungen fielen.

Einige fordern auf Twitter eine „Rückerstattung ihrer Verluste“ und es gibt bereits eine Petition, die „Gerechtigkeit für die eToro Opfer“ fordert.