Blockstream Satellite 2.0 ermöglicht Benutzern die Synchronisierung von Bitcoin-Knoten ohne Internetverbindung

Blockstream, das in Kanada ansässige DLT-Projekt (Distributed Ledger Technology) zur Verbesserung des Bitcoin (BTC)-Netzwerks, hat den Start von Blockstream Satellite 2.0 angekündigt. Das Team sagt, dass das jüngste Upgrade mit einem standardbasierten Übertragungsprotokoll, zusätzlicher Bandbreite und Abdeckungsbereichen kommt, während es gleichzeitig den Benutzern ermöglicht, den gesamten Bitcoin-Knoten ohne Internetverbindung zu synchronisieren, so ein Blog-Beitrag vom 4. Mai 2020.

Die Nutzung der Plattform Bitcoin Profit

Blockstream-Satellit von Bitcoin wird noch besser

Aufbauend auf dem Erfolg von Blockstream Satellite 1.0, einem ersten Satelliten seiner Art, der über vier Milliarden Menschen auf der ganzen Welt kostenlosen Zugang zum Bitcoin Profit Netzwerk bieten soll, hat Blockstream mit dem Start von Blockstream Satellite 2.0 einen weiteren wichtigen Meilenstein in seiner Existenz erreicht.

Wie in seinem Blog-Beitrag Blockstream Satellite 2.0 ausgeführt, hat Blockstream Satellite 2.0. Er verfügt über das DVB-S2-Protokoll, ein standardbasiertes Übertragungsprotokoll, das mehr spektrale Effizienz, Signalzuverlässigkeit und höhere Bitraten bietet.

Blockstream sagt, dass die Version 2.0-Update mit einer Datenkapazität von 1,6 Mbps kommt, was eine 13-fache Erhöhung der Datenkapazität im Vergleich zu den 120 kbps der Vorgängerversion bedeutet, mit einer 4-fachen Erhöhung der Spektralbandbreite von 300 kHz auf 1,2 MHz, sowie einer erhöhten maximalen Dateigröße für vom Benutzer übertragene API-Übertragungen von 10 KB auf 1 MB.

Der Blockstream-Satellit 2.0 kombiniert eine deutlich erhöhte Bandbreite, eine verbesserte Vorwärtsfehlerkorrektur (FEC), eine solidere spektrale Effizienz und eine verlustfreie Bitcoin-Transaktionskomprimierung. Der Blockstream-Satellit 2.0 verfügt nun über eine über 25-fach höhere Datenrate, wodurch es den Benutzern möglich ist, die gesamte Geschichte des Bitcoin-Netzwerks vom Entstehungsblock bis zu den letzten Transaktionen ohne Internetverbindung zu synchronisieren.

Darüber hinaus sagt das Team, dass die Abdeckung des Blockstream Satellite 2.0-Netzwerks jetzt erweitert wurde, um es für Benutzer im asiatisch-pazifischen Raum besser verfügbar zu machen.

Satelliten-Kit-Vorbestellungen laufen

Das Unternehmen hat deutlich gemacht, dass interessierte Nutzer in Kürze jedes der beiden (Basic oder Pro ) sofort einsatzbereiten Empfänger-Kits und eine optionale Antenne direkt im Blockstream Store vorbestellen können.

Konkret hat das Blockstream Satellite Basic Kit einen Vorverkaufspreis von $279 und eine unverbindliche Preisempfehlung von $299. Es wird mit einem Satellitenempfänger in Verbraucherqualität geliefert, der mit jedem Computer mit Linux-Betriebssystem wie Raspberry Pi funktioniert.

Außerdem sagt das Team, dass das Blockstream Satellite Pro Kit mit rack-montierbarer professioneller Hardware geliefert wird. Es unterstützt alle Funktionen des Basis-Satelliten-Kits sowie die zusätzliche Dual-Satelliten-Fähigkeit, um Anwendern schnellere Datenübertragungen, Multicasting und mehr zu bieten. Der Vorverkaufspreis ist auf $749 oder $799 festgelegt, wenn es vollständig verfügbar ist.

Der Blockstream Satellite 1.0 wird am 1. Juni 2020 deaktiviert, und die Nutzer müssen die Software, die auf ihrer bestehenden Hardware läuft, aktualisieren, um den Dienst nutzen zu können.